Befund Wasseruntersuchung 2017

Beiliegend finden Sie den gesamten Wasseruntersuchungsbefund der Ortswasserleitung aus dem Jahre 2017.

„Trinkwasser ist Wasser für den menschlichen Bedarf.
Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel,es kann nicht ersetzt werden“.

Unser Trinkwasser der Gemeindewasserleitung wurde wieder von der Firma Agrolab Austria untersucht und analysiert und ist wie folgt beurteilt worden:
Das Wasser entspricht im Rahmen des durchgeführten Untersuchungsumfanges den geltenden lebensmittelrechtlichen Vorschriften. Das Wasser ist zur Verwendung als Trinkwasser geeignet.
Trinkwasser ist Süßwasser mit einem so hohen Reinheitsgrad, dass es für den menschlichen Gebrauch geeignet ist, insbesondere zum Trinken und zur Speisenbereitung. Trinkwasser darf keine krankheitserregenden Mikroorganismen enthalten
und sollte eine Mindestkonzentration an Mineralstoffen enthalten.
Die am häufigsten im Trinkwasser gelösten Mineralstoffe sind die Kationen: Calcium (Ca2+), Magnesium (Mg2+) und Natrium (Na+) und die Anionen Carbonat (CO32−), Hydrogencarbonat (HCO3−), Chlorid (Cl−) und Sulfat (SO42−).
Die Summe der Konzentrationen von Calcium und Magnesium wird als Wasserhärte bezeichnet.


Den vollständige Prüfbericht der Wasseruntersuchung finden sie im Anhang.
Die akutelle Gesamthärte finden Sie im beiliegenden Befund auf der Seite 8.

850 Wasseruntersuchungsbefund 2017.pdf

Wasseruntersuchungsbefund 2017
Donnerstag, 18. Mai 2017