Wallsee-Sindelburg leistet Beitrag für Fairen Handel

Der Gemeinderat von Wallsee-Sindelburg hat bereits 2014 eine Resolution für die Unterstützung des „fairen Handels“ verabschiedet und sich damit auf den Weg gemacht, dem Bündnis „Fairtrade“ beizutreten. Ende 2015 wurde nun offiziell der Antrag gestellt und der Arbeitskreis der  Gesunden Gemeinde wird sich diesem wichtigen Thema annehmen.

Bürgermeister Johann Bachinger begrüßt die Initiative und betont: „Faire Preise, faire Löhne und nachhaltige Arbeit sind ein erstrebenswertes Ziel für eine Gesellschaft. Jeder und jede hat es selbst in der Hand mit der Kaufentscheidung seine/ihren Beitrag dafür zu leisten.“ Der Arbeitskreisleiter der Gesunden Gemeinde und Fairtrade-Beauftragte gfGR DI Klaus Nagelhofer stellt klar: „Für uns ist die angestrebte Mitgliedschaft nicht bloß eine Unterschrift auf einem Antrag, es ist vielmehr ein Auftrag speziell auf faire und regionale Produkte im Sinne von sozialer Gerechtigkeit aufmerksam zu machen.“ Fairtrade zertifizierte Produkte sind einfach an dem Logo zu erkennen. Dieses FAIRTRADE-Gütesiegel stellt sicher, dass das besiegelte Produkt festgelegten sozialen, ökonomischen und ökologischen Standards entspricht.

Weitere Informationen zu Fairtrade finden sie unter: http://www.fairtrade.at/


Wo gibt es FAIRTRADE-Produkte in Wallsee-Sindelburg?

  • Bäckerei - Kontitorei Wiesinger, Marktplatz 10, Tel. 07433 2580
  • ADEG Leukermoser, Marktplatz 13, Tel. 07433 2212
  • NAH & FRISCH Glaninger, Marktplatz 20, Tel. 07433 2205

Haben Sie Interesse an einer Mitarbeit beim FAIRTRADE-Arbeitskreis der Gemeinde?

Melden Sie sich bei: Faire-Trade-Ansprechpartner: gfGR DI Klaus Nagelhofer, Tel. 0676 671 21 45.